Montag, 1. Januar 2018

Jahresrückblick 2017


Frohes neues Jahr!

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht, habt eine rauschende Party gefeiert oder - wie ich - das Jahr in aller Ruhe auf der Couch ausklingen lassen. Wie auch immer ihr also euren Silvesterabend und die letzte Nacht in 2017 verbracht habt, ich hoffe, es war genauso wie ihr es euch vorgestellt habt.

In meinem ersten Beitrag für 2018 soll es noch einmal um 2017 gehen. Was habe ich in diesem Jahr erlebt? Wie war es rückblickend für mich? Welche Bücher habe ich gelesen und welche davon dürfen sich 'Highlight 2017' nennen?

Privat war bei mir einiges los und wer das alles neben den Büchern live mitverfolgen möchte, kann mir gerne auf Twitter folgen. In diesem Beitrag seien 2017 nur ein paar kleine Sätze in dieser Hinsicht gewidmet, denn dieses Jahr war wohl das bisher schrecklichste in meinem Leben: Ich bin seit Ende Januar am Herzen erkrankt und lag dann über 3 Monate komplett flach, bevor ich langsam wieder in den Alltag starten durfte. Ich möchte mich nie wieder so hilflos und entmächtigt fühlen. Gesund bin ich immer noch nicht und auch 2018 wird mich das begleiten, aber die schlimmste Zeit habe ich hoffentlich hinter mir. Das wirklich Gute dieses Jahr, war, dass ich mit meiner besseren Hälfte zusammengezogen bin und das Zusammenleben mit ihm jeden Tag genieße.

Aber nun genug von privaten Sachen, jetzt kommen wir zu meinem Buchjahr! 


Lesetechnisch war 2017 ziemlich gut und hat für mich einige Highlights bereit gehalten, aber dazu später mehr. Insgesamt habe ich 57 Bücher gelesen, womit ich mein Ziel um 7 Bücher überboten habe. Ich bin also sehr zufrieden. Natürlich würde ich das 2018 noch gerne toppen, aber es soll im nächsten Jahr nicht hauptsächlich um die Zahl gehen, sondern um das Lesen selbst.

Besonders stolz bin ich auf meine englischen Bücher, da ich 2017 endlich damit begonnen habe, auf Englisch zu lesen. Dass ich dabei so eine tolle Reihe wie A Thousand Pieces of You entdeckt habe, war dazu noch das Sahnehäubchen. Außerdem bin ich froh, mich endlich an den Horrorschmöcker überhaupt getraut zu haben: ES. Das Buch ist mit seinen 1536 Seiten auch mein dickstes Buch dieses Jahr.

Allerdings gehörte es auch zu meinen Flops. Ja, richtig, ich bin einer der wenigen Menschen, die ES in diesem Jahr nicht in den Himmel gelobt haben, was ich persönlich schade fand. Ich hatte so sehr gehofft, dass das Buch mir gefällt. Weitere Flops in diesem Jahr waren Girls in the Moon, The Innocents, Wir zwei in fremden Galaxien und Smoke.

Bei den Highlights fiel mir die Entscheidung hingegen nicht so leicht, weil es davon einige gab. Ich habe mich aber letztendlich auf fünf beschränkt. Dazu gehören ganz oben auf die Liste Jeder stirbt für sich allein und Demon Road. Die beiden Bücher waren unglaublich gut! Nur ganz knapp dahinter folgen dann aber auch schon der erste Band der Juwel-Reihe, der Nightingale Schwestern und der Luna-Chroniken. Diese Bücher waren sehr starke Auftakte und warten alle darauf im nächsten Jahr beendet oder weitergelesen zu werden.


FÜR DIE STATISTIKFREUNDE

gelesene Bücher: 57
gesamte Seitenanzahl: 23054
durchschnittliche Seiten am Tag: 63

WAS ERWARTET UNS 2018?

Die erste Sache, die ich im nächsten Jahr ändern möchte, ist, dass ich wieder mehr rezensiere. Viele der Bücher, die ihr in der Übersicht seht, habe ich nicht rezensiert, was ich schade finde, weil dadurch einige interessante Bücher untgegangen sind. Zu einigen werde ich aber auf jeden Fall noch eine schreiben.

Außerdem möchte ich seit langem mal wieder bei einer Challenge mitmachen. Da ich es nicht mag, mich beim Inhalt meiner zu lesenden Bücher beschränken zu lassen, habe ich mich für die 50 Cover - ein Jahr Challenge entschieden. Ich liebe Cover und bin daher gespannt, was ich alles für passende Sachen für die Aufgaben finden werde. 

Habt ihr Wünsche, was ihr hier gerne mehr lesen würdet?

Und nun wünsche ich euch ein frohes, gesundes und bezauberndes 2018. Mögen alle eure Hoffnungen, Wünsche und Träume in Erfüllung gehen und nur gute Bücher in euren Händen landen!

Kommentare:

  1. Liebe Ellen,
    die Nightingale-Schwestern will ich 2018 auch unbedingt lesen. Scheint mir ja gut zu sein, wenn es zu deinen Highlights gehört.
    Insgesamt kannst du auf ein wunderbares Lesejahr 2017 zurückblicken, wenn ich das so lese. Ich drücke die Daumen, dass es auch gesundheitlich nur bergauf geht in 2018.
    Ich wünsche dir ein schönes Jahr und freue mich auf den weiteren Austausch.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne :)

      Dann bin ich auf deine Meinung gespannt! Ich habe mittlerweile auch den zweiten Band gelesen und fand den auch wieder richtig gut. :)
      Ich danke dir und wünsche dir auch ein erfolgreiches und gesundes 2018!

      Liebste Grüße
      Ellen

      Löschen
  2. Hallo Ellen,
    die Luna-Chroniken möchte ich 2018 unbedingt beenden, mir fehlt eigentlich nur noch der letzte Teil, habe aber lange damit gewartet. Wieso, kann ich mir auch nicht erklären. Ich wünsche dir nun viel Durchhaltevermögen bei deinen Vorsätzen und hoffe auch, dass es deinem Herzen wieder besser geht. Neues Jahr, neues Glück, sagt man doch so schön! (:

    Liebste Grüsse
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tina!

      Wenn alles gut läuft, würde ich die restlichen drei Teile auch gerne in diesem Jahr lesen. Der zweite steht auch schon bereit.:D
      Ich danke dir! Bisher - na gut, wir haben mal gerade den 09.01. - läuft es ziemlich gut. Sogar der Punkt mit den Rezensionen, bei dem ich am meisten dachte, dass es schwer wird, den gleich umzusetzen, läuft ganz gut.

      Liebste Grüße
      Ellen

      Löschen
  3. Liebe Ellen,
    was für ein schönes Lesejahr <3 Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Beenden der Luna-Chroniken, das ist in meinen Augen eine Reihe, in der jeder Band unglaublich stark ist. Und sie macht einfach so glücklich beim Lesen! :)
    Dass Smoke erst 2017 rauskam, habe ich irgendwie ganz verdrängt, aber das gehört definitiv auch zu meinen Flops. Das Buch war mit seiner Länge einfach eine Zeitverschwendung :/
    Ich wünsche dir alles Gute für 2018 – lesetechnisch und natürlich auch für deine Gesundheit <3
    Alles Liebe
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isa! :)
      Vielen Dank! Ich hoffe allerdings, dass 2018 noch besser wird. Zwar habe ich einiges vor, was nicht Bücher betrifft, aber für mich wäre es schon ein Erfolg, endlich mehr englische Bücher zu lesen. Für das Vorhaben habe ich bei dir ja schon kräftig geshoppt. :D Auf die Luna-Chroniken freue ich mich auch sehr und Band 2 steht auch schon bereit. Die anderen beiden werden hoffentlich bald einziehen. :)

      Das Buch war einfach nur schrecklich. Die Idee war so cool, aber die Umsetzung hat für mich persönlich einfach nicht funktioniert und ich war einfach nur froh, als es dann vorbei war. ^^

      Ich wünsche dir auch ein tolles 2018! ♥

      Liebste Grüße
      Ellen

      Löschen
  4. Liebe Ellen,
    auch dir ein Frohes und gesundes neues Jahr! Vor allem ein gesundes!!! Ich habe oft auf Twitter mit dir gelitten...nicht zuletzt wegen der Arbeit! Ich wünsche dir, dass 2018 so viel besser wird!

    Zu deinen Buch Highlights: Demon Road hattest du mir ja schon schmackhaft gemacht, jetzt zählt es auch noch zu deinen Jahreshighlight! Dann sollte ich das echt mal kaufen und lesen. Den Auto mag ich sehr gern in seiner Skulduggery Pleasant Serie lesen!

    Alles Liebe
    Anett.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anett :)

      Das wünsche ich dir auch! An den Dingen, die ich selbst in die Hand nehmen kann, arbeite ich und alles andere wird irgendwie verarbeitet. Das wird schon werden und eigentlich kann es nur bergauf gehen. :)

      Auf jeden Fall! Die Geister scheiden sich zu diesem Buch zwar sehr, aber ich fand das wirklich einfach nur großartig! :D

      Liebste Grüße
      Ellen

      Löschen